Der Hersteller von Application Server und Middleware-Komponenten, BEA Systems, hat von Oracle ein Übernahmeangebot bekommen. BEA war einst einer der Marktführer im Application Server Bereich, hat jedoch in letzter Zeit sehr an Schwung verloren. Vielleicht auch desshalb, weil mit SOA und den Ansprüchen der Kunden an Integrationskomponenten hohe Investitionen in AquaLogik und WebLogik notwendig gewesen wären, um mit IBM WebSphere und Oracle Fusion Middleware mitzuhalten. BEA hat aufgrund ihrer langen Präsenz auf dem Markt eine sehr grosse Kundenbasis. Diese Kunden würden eine Integration von BEA in die Oracle Produktfamilie profitieren. Es ist davon auszugehen, dass die Standardprodukte PeopleSoft, JDEdwards, Siebel und auch die E-Business Suite als Servicekomponenten mit vorgefertigten Geschäftsprozessen in BPEL auf den Markt kommen werden. Hat nun ein Kunde bereits BEA im Einsatz, so wird eine Integration dieser Komponenten zu einen funktionierenden Ganzen sicher sehr viel Einfacher, wenn die BEA Produkte Teil der Oracle Fusion Middleware Produktfamilie werden.