User Profile Service – Eine Hass und Liebe der SharePoint Administratoren. Entweder es läuft, oder eben  nicht (wie gewünscht).

So war ich wieder mal mit einem Issue konfrontiert. Der UPS hat wohl funktioniert und alles war im grünen Bereich…Bis wir in der CA mal nach einem bestimmten Profil suchen mussten. “Nichts leichter als das…” sagt sich der SP Admin. Aber dann tauchte es auf, das Ungeheuer.

Gibt man im Suchfeld den Domain Namen mit Backslash ein (wie übrigens hier beschrieben: http://technet.microsoft.com/de-de/library/ee721049.aspx#Phase2) kommt die unappetitliche Fehlermeldung.

Die Fehlermeldung im ULS Log:

Microsoft.Office.Server.UserProfiles.UserProfileApplicationNotAvailableException: No User Profile Application available to service the request. Contact your farm administrator.    at Microsoft.Office.Server.Administration.UserProfileApplicationProxy.GetRawPartitionID(SPServiceContext serviceContext)     at Microsoft.Office.Server.SiteContext..ctor(SPServiceContext serviceContext)     at Microsoft.Office.Server.SiteContext.get_Current()     at Microsoft.SharePoint.Portal.UserProfiles.AdminUI.ProfileManager.OnPreRender(EventArgs e)     at System.Web.UI.Control.PreRenderRecursiveInternal()     at System.Web.UI.Page.ProcessRequestMain(Boolean includeStagesBeforeAsyncPoint, Boolean includeStagesAfterAsyncPoint) ba1514b2-05bd-4c1d-b9a3-75e72762c2bb"

 

Das kam uns dann schon etwas seltsam vor. Denn die Suche mit beispielsweise dem Login Namen hat Profile gefunden, auch sonst keine seltsamen Fehler auf der Farm. Nach einigen etlichen Untersuchungen sind wir fündig geworden. Wir mussten in der CA auf der Web Application der CA die Proxy Connection zum User Profile aktivieren.

Oder sicherstellen, dass die CA Web Application die Default Proxy Gruppe verwendet.

Danach ist das Problem gelöst. Zumindest bei uns war das so.