Die 24. Ausgabe der Trivadis Java Lounge fand am 19. September im Marriott Hotel im Zentrum von Zürich statt.

Den ersten Vortrag «Machine Learning with Neural Networks, TensorFlow and Keras» startete Christoph Pletz mit den Basics von Machine Learning: Was ist «supervised” Learning, wann erfolgt Learning “unsupervised”.

Weiter erklärte er Begriffe wie Features und Labels. Anhand von simplen Beispielen wie dem Preis für eine Immobilie oder der Klassifizierung von Blumenblüten wurde dann der eigentlich Machine Learning-Vorgang erläutert. Schnell wurde offensichtlich wie viele Überlegungen und Verständnis es für die, an sich, simplen Beispiele braucht.

Im 2. Teil des Vortrages wurden die Verwendung von TensorFlow und Keras gezeigt, sowie die nötigen Implementationen in Python demonstriert.

Thomas Gassmann eröffnete den zweiten Vortrag «Custom Elements with Angular» mit einer Übersicht über die Angular-Plattform. Anhand eines durchgängigen Beispiels, einer Komponente, die anzeigt, welche Fussballspiele für ein Land anstehen, erklärte er, wie eigene HTML-Elemente erstellt und verwendet werden können.

Zum Vergleich erstellte er anschliessend eine analoges Angular-Element und demonstriert dieses. Ebenfalls Teil der Demo war die Dependency Injection.

Abschliessend wurde eine Übersicht über die Vor- und Nachteile von Angular Elements in der Version 6 sowie die Pläne für die zukünftige Version 7 gegeben.

Wie gewohnt stand nach den Vorträgen ein reichhaltiger Apéro bereit und bot ein ideales Umfeld für interessante Gespräche und Networking.

Vielen Dank den Referenten für die beiden spannenden Vorträge.